Independent Video – Fetish – Erotic – Production

Consumer-Technik wird keine professionellen Ergebnisse liefern…

… sonst wäre es ja dumm Geld für Profi-Technik ausgeben!?! Ist es aber nicht!

Bei Film- & TV-Produktionen wird ein Großteil der Ausrüstung nach Bedarf bei entsprechenden Verleihern angemietet. Dies macht bei großen Produktionsfirmen aufgrund der verschiedensten Anforderungen an Szene, Stil des Drehs und Aufnahmetechnik durchaus Sinn. Und es vermeidet Investitionen in Gerätschaften die nur zeitweise bei den Aufnahmen selbst verwendet werden. Zudem entfallen Kosten für Lagerung, Instandhaltung und aktuelle Neuanschaffungen bei fortschreitender Technik.

Nun kostet aber das Ausleihen gewöhnlich viel Geld und natürlich auch Ressourcen (Abholung, Rückgabe, ggf. Einarbeitung u/o Bedienpersonal usw.) die zur Verfügung stehen müssen. Oft arbeiten kleinere und Start-Up Produktionen mit Licht aus dem Baumarktscheinwerfer und O-Ton vom Camcorder, der in stillen Passagen mehr Zoomgeräusche aufnimmt als von der Ton-Atmosphäre des Drehs.
Dreht sich ein Model dann bei einer Passage mit Text auch noch zur Seite, sinkt die Tonqualität auf besseres Telefonniveau und das Licht sieht aus wie Baustellenlicht eben aussieht.

Dieses Manko muss aber nicht sein, denn mit dem richtigen Partner …

… der Manpower, KnowHow und Ausrüstung mitbringt kannst auch du kostenorientiert & hochwertig produzieren.

Allgemein natürlich nichts gegen Baumarktscheinwerfer
> aber auf der Baustelle um ein Zimmer zu streichen, jedoch nicht um stimmungsvolles Licht für eine Filmaufnahme zu setzen.

Und ebenfalls nichts gegen den O-Ton von Urlaubscamcordern
> aber eben für die Urlaubserinnerungen und nicht für kommerzielle Videos.

Denn damit sind Fehler – welche in der Postproduktion auch nicht mehr kompensiert werden können – so gut wie vorprogrammiert. Zumal bei einem (noch) unerfahrenen Team auch die Ruhe bzw. Routine am Set fehlt, diese Mankos im hektischen Drehumfeld rechtzeitig zu bemerken.

Professionelle Technik – all inklusiv

Wir verfügen über eine solide, und wirklich professionelle Grundausstattung an Kamera, Licht und Ton, um fast allen Aufnahmesituationen gerecht zu werden. Nun muss man ja nicht für jede Einstellung „schwere Geschütze“ wie große und vorbereitungsintensive Cine-Kameras auffahren. Aber auch schon die ein oder andere (Intro-) Szene oder der allgemeine Portfolio-Trailer in absoluter Top-Qualität und szenischer Gestaltung, hebt eine Produktion von der Billig-Konkurenz ab. Bei Schwerpunkten eingesetzte Aufnahmetechniken wie Gimbal-/Flowcam-/Drohnenaufnahmen tun ein Übriges um das Niveau über einen Großteil der Mitbewerber zu heben.

Sei es weiterhin die z.B. unterstützende Beleuchtung einer Außenszene mit Tageslicht-Scheinwerfern (> z.B. auf der Veranda, aber ein Teil liegt im Schatten), die Grund- und Detailbeleuchtung eines Innenraumes oder die stimmungsvolle Beleuchtung bei erotischen Aufnahmen in Schlüsselsequenzen
– all das trägt zum kommerziellen Erfolg bei. Gepaart mit der richtigen Wahl der Ton-Aufnahme durch unser Team, können sich die Produktionsverantwortlichen auf das große Ganze konzentrieren, während wir uns um die technische Umsetzung kümmern.

Was später leicht aussieht erfordert vorab einige Hintergrundarbeit

Run & Gun bzw. Reality-Shot Videos sehen als Endprodukt oft aus wie Video-Schnappschüsse. Aber auch hier steckt in den meisten Fällen gute Vorplanung, der Einsatz passender technischer Hilfsmittel und ein erfahrenes Team dahinter. Denn genau die ungezwungene Botschaft die vermittelt werden soll, braucht eine solide Aufnahmeplanung um sich überhaupt entfalten zu können.

Deine Produktion darf keine Qualitätslücken haben

Vergleichbar ist das alles mit Musikproduktionen. Kein Titel der es in die Bestenlisten schafft, hat irgendwelche gravierenden Fehler. Bei Songs die es nicht schaffen, „stimmt irgendetwas nicht“.
Oft wäre das Grundkonzept sogar gut für einen Hit, aber in der Produktionskette fehlt vielleicht technisch-kreatives Know How um die Produktionstechnik richtig einzusetzen oder das „kreative Tüpfelchen auf dem I“. Niemand kann dann an einem einzigen Faktor festmachen warum es ein Flop geworden ist. Aber die Konsumenten nehmen den Song einfach nicht an.

Genau so verhält es sich bei Filmen & Videos. Es muss einfach alles stimmig sein, damit der zahlende Zuseher „fühlt“ das es eine gute Produktion ist. Dies gilt um so mehr, wenn mehrere Videos einer Serie oder mit dem selben Model geplant sind.

Wir statten deine Produktion mit den nötigen Grundvoraussetzungen für einen Erfolg aus. Dies beginnt aber schon in der Produktionsvorbereitung.

Lies weiter bei > Das Produktionsumfeld

Weiterlesen...